Die Vorbereitung

 

Jedes Jahr bewerben mehrere tausend junge Menschen auf eine begrenzte Anzahl verfügbarer Stellen bei der Bundespolizei. Doch nur die Besten werden nach erfolgreicher Teilnahme an dem Eignungsauswahlverfahren (EAV) in den mittleren und gehobenen Polizeivollzugsdienst bei der Bundespolizei eingestellt.

 

Für eine Einstellung in den mittleren bzw. den gehobenen Polizeidienst muss jede Bewerberin/jeder Bewerber verschiedene Kompetenzen besitzen, wie z. B. Teamgeist, Zivilcourage, Entscheidungsvermögen, physische & psychische Belastbarkeit, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen usw.  

 

Die Auswahlsituation, d. h. schriftlicher Test, Auswahlgespräch oder auch Gruppendiskussion und Vortrag, ist für viele junge Menschen oft ungewohnt und bedeutet großen Stress. Man fühlt sich als Berufseinsteiger mit der neuen Situation angesichts der Erwartungen einer Prüfungskommission oft überfordert. Besonders die Vorbereitungen auf den Einstellungstest fallen schwer, da man sich oft allein gelassen fühlt.

 

Da Sie niemals an der Führerscheinprüfung teilnehmen würden bzw. teilgenommen haben, ohne vorher in der Fahrschule geübt zu haben, empfehlen wir, sich mittels eines Vorbereitungskurses auf die Auswahlsituation vorzubereiten.

 

 

Aufgrund unserer langjährigen Berufserfahrung und Erfahrungsberichten von Bewerbern haben wir verschiedene Anbieter kennengelernt. Wir empfehlen Ihnen speziell folgendes Vorbereitungsseminar:



 

ac!COACHING

Vorbereitungskurse speziell für

Bundespolizei mittlerer & gehobener Dienst

 

Telefon: 03212 - 13 503 01

Handy:  0151 - 105 19 135

 

Homepage: www.accoaching.de

 

 

Das sympathische Trainerteam gibt Ihnen einen Einblick in das Eignungsauswahlverfahren der Bundespolizei und bereitet Sie eins zu eins auf die Prüfungssituation vor. In Rahmen von Übungen trainieren Sie spielerisch genau die Anforderungen, die im Bundespolizei Auswahlverfahren für den mittleren und auch den gehobenen Dienst von Ihnen erwartet werden. Die von der Bundespolizei geforderten o. a. Kompetenzen werden ausführlich erklärt und individuell trainiert. 

 

Wichtig ist dabei vor allem die eigene Wahrnehmung (Fremdbild/Selbstbild). Nur wer seine Stärken kennt, kann diese auch bewusst im Auswahlverfahren bzw. Assessment-Center (AC) der Bundespolizei präsentieren.  

 

Das von uns empfohlene Coaching orientiert sich genau an den aktuellen Test-Inhalten des gesamten Bundespolizei Auswahlverfahrens für den mittleren Dienst sowie zu den Prüfungs-Inhalten des gesamten Bundespolizei Eignungsauswahlverfahrens für den gehobenen Dienst.